Die Autorin

Katzenwohnfrau

Bereits sehr früh (also lange Zeit vor meinem Industriedesign-Studium und meiner anschließenden Katzenmöbel-Selbständigkeit) erlag ich dem Katzen- und Einrichtungswahn.

Als ich 4 Jahre alt war, zog Kater „Gustav-Paul-mit-Bindestrich“ bei mir ein und musste fortan nicht nur Zahnbehandlungen mit blauer Knete über sich ergehen lassen, sondern auch für zahlreiche Höhlenexperimente herhalten. (Anmerkung: der Kater liebte mich unerklärlicherweise trotzdem!)

Ich wuchs heran und richtete nicht nur meinem Kater, sondern auch meinen Puppen und letztendlich mir selbst immer wieder mit viel Phantasie – und zugegeben teils zweifelhaften Ergebnissen – unsere Räume ein.

Nach der Schulzeit lag also ein kreatives Studium nahe. Während ich mich an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle erfolgreich meinem Diplom im Produktdesign widmete, blieb ich nebenher immer der Einrichtungsbranche treu und schrieb mich zusätzlich für ein entsprechendes Interior-Design-Fernstudium an der Londoner KLC School of Design ein. Die Ergebnisse wurden zunehmend besser, und die Anfragen von Freunden und Bekannten, die etwas Hilfe beim Einrichten brauchten, häuften sich.

_MG_3725Mein Hauptaugenmerk galt jedoch meiner eigenen Einrichtung und deren Abstimmung auf meine felligen Mitbewohner: Neo und Spooky beziehungsweise Lira-Mi. Da meine Wohnung an einer dicht befahrenen Straße lag, beschloss ich schweren Herzens, den Katzen keinen Freigang zu gewähren. Um ihnen das Leben jedoch so angenehm wie möglich zu gestalten, entwarf ich immer wieder Regale, Treppen und Liegevorrichtungen, die den Tigern das Leben in meinen 4 Wänden so angenehm wie möglich machen sollten. Dabei war mir wichtig, fern von allen Plüsch- und Sisalklischees zu arbeiten. Meine Entwürfe gipfelten im Regal Beletage, das ich unter anderem auf der internationalen Möbelmesse in Köln ausstellte und das ab April 2017 im Café Katzentempel in Nürnberg zu sehen sein wird. Geplant ist, das Regal ab 2017 außerdem in kleiner Auflage zu vertreiben. Informationen dazu findet Ihr auf meiner Möbel-Seite: „Fedora Saalfeld Katzenkollektion“.

Durch die intensive Beschäftigung mit Möbeln für Katzen ergaben sich nach und nach so viele Fragen und ich stieß auf so viele kreative Produkte und interessante Katzenwohnthemen, dass ich beschloss, zusätzlich diesen Blog ins Leben zu rufen. Hier möchte ich mein Wissen über Katzeneinrichtungen mit Euch teilen, weitere Erfahrungen sammeln und gemeinsam mit Euch die große Welt des Wohnens mit Katzen erleben, erforschen und genießen.

In diesem Sinne heiße ich Euch sehr herzlich willkommen in der Katzenwohnwelt!

Eure

Fedora Saalfeld

mit Neo & Mi